Bereits am Nachmittag des 20.07.2008 begann es rund um Schottwien stark zu regnen.

Die Regenfälle dauerten bis in die Abendstunden an wodurch der Bachpegel stieg.

In weiterer Folge verklauste sich der Bachrechen so stark dass der Bach um 20:50 Uhr über die Ufer stieg,

was dann folgte ist in Schottwien nur all zu selten zu sehen.

Mit einer Höhe von gut 50 cm wurde das Ortsgebiet überflutet..

Um 20:53 Uhr wurde die FF Schottwien zum Hochwassereinsatz alarmiert.

Nach der Mithilfe eines Baggers konnte der Rechen wieder frei geräumt werden,

floss der Bach wieder dort wo er sollte.

Weiters musste das Haus Nr. 56 und die Pfarrkirche ausgepummt werden.

Nach 2,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.


Im Einsatz standen 4 Feuerwehren mit 9 Fahrzeugen und 52 Mann:

die FF Schottwien (TLFA-T 2000/200, KDO und 18 Mann),

die FF Gloggnitz-Aue (2 Fahrzeuge und 12 Mann),

die FF Gloggnitz-Weissenbach (1 Fahrzeug und 4 Mann),

die FF Gloggnitz Stadt (4 Fahrzeuge und 18 Mann)

und eine Streife der Polizei Gloggnitz.

HW 001HW 002HW 003HW 008HW 024HW 027